Berlin in den Zwanziger Jahren

14 december 2018, van 14:00 tot 16:00 | Hub. Bibliotheek Kerkrade

Kosten: Leden gratis, niet-leden betalen € 3,00

Film (duitstalig)

Das Berlin der Zwanziger Jahre war nach Ansicht vieler, die es damals erlebt haben, die aufregendste Metropole ihrer Zeit. Der Stadt, die niemals schläft, hat die renommierte Dokumentarfilmerin Irmgard von zur Mühlen diesen Film gewidmet. Eine Hommage aus originalen Zitaten und Dokumenten. 

Mit Liedern und Texten aus Literatur und Kabarett sowie selten gesehenen Filmsequenzen und Fotografien aus jenen Jahren erzählt die Regisseurin die Geschichte der deutschen Hauptstadt zwischen 1918 und 1933 - und damit auch die Geschichte der Weimarer Republik.

De toegang is voor leden van de bibliotheek gratis; niet-leden: € 3,00 .
A.u.b. reserveren via: info@bibliotheekkerkrade.nl of: 045-763 05 20.